2.2.15

DailyTalk #34

Zuckerwatte für die Augen.
Im kleinen Lädchen „Perlenreich“ bin ich wieder fündig geworden. Die außergewöhnlich schönen Swarovski-Kristalle in vintage rose sind eigentlich für Schmuckkreationen gedacht. Sie sind bikubisch haben zwei kleine Löcher sodass man den Faden durchziehen und vernähen kann. Im Übrigen ist das ein Vintage-Pulli von Sandwich den ich mit den bekannten Glitzerbuchstaben verändern möchte. Das Ergebnis zeig ich Euch bald.

16.1.15

DAILYTalk #33

DIY Chanel-Stencil auf Stofftasche.
Vergangenes Wochenende habe ich viele neue Farben, Pinsel und Schwämmchen gekauft und gleich ein paar Textilien damit bemalt. So habe ich für all das diese Schablonen angefertigt weil mir das freihändige Zeichnen von Symbolen nicht so perfekt gelingen würde. Die Vorlage z.B. für das Dropped Chanel habe ich in der Google Image Search gefunden, auf passende Größe skaliert, ausgedruckt und auf Folie übertragen. Die Folie auf den Stoff geklebt und mit dem Schwämmchen bzw. Pinsel die Textilfarben aufgetragen, fertig! Nach 6 Stunden ist's trocken. Damit die Farbe auch nach einem heftigen Regenschauer hält einfach mit dem Bügeleisen fixieren. Die schwarzen Patches an den Trageschlaufen sind Stoffreste die ich dort vernäht habe. Auf geht's zum Shoppen!

15.1.15

DAILYLook #32

Dropped Chanel auf Streifen.
Gut, ich gebe zu: nur das Überziehen eines gestreiften Seemann-Shirts macht noch lange nicht die Eleganz einer Coco Chanel aus. Deswegen habe ich beschlossen auf das längst vergessene Streifenshirt ein tropfendes Chanel-Stencil aufzutragen. Dafür hab ich wieder die Marabu Schablonierfarbe verwendet und nach dem Trocknen das Shirt auf links gezogen und mit dem Bügeleisen fixiert. Kombiniert mit einer Vintage French Connection Jeans, hochsitzende und leicht ausgestellte tiefdunkelblaue Jeans mit Bügelfalte und besonders dicken Goldknöpfen.

11.1.15

DAILYLook #31

DIY-Stencil aus Solidarität.
Hab ein Stencil aus den drei solidarischen Wörtern "Je suis Charlie" erstellt. Dazu den Schriftzug aus dem welt.de-Artikel ausgedruckt und auf eine dünne Schablonenfolie übertragen. Mit dem Skalpel die Buchstaben ausgeschnitten, auf das Oberteil fixiert und die Marabu Textilfarben mit einem Schwämmchen aufgetragen. Beide Oberteile: Longsleeve von H&M und Hoodie von COS sind Vintage.

Der schlichte Schriftzug, Weiß auf schwarzem Grund, wurde augenblicklich zum Inbegriff eines Gefühls von Trauer, Wut und schließlich Solidarität. "Auch ich", so konnte jeder, der das Bild verbreitete, erklären, "bin von der Tat betroffen und stehe zu den Rechten der Freiheit, für deren Ausreizung "Charlie Hebdo" bekannt war." Das Schlüsselbild war in den Besitz der Öffentlichkeit übergegangen. Quelle: welt.de

9.1.15

DAILYLook #30

Freitags-Outfit.
Ich hab nun endlich neue Schnürstiefel aus Leder und könnte kaum entzückter sein über diesen herzerwärmenden Schnäppchenkauf. Als ich über Weihnachten in meiner Heimat war, tat ich genau das, was man so tut wenn das Köpfchen beim Glühwein schlürfen entspannt nämlich auf der Couch liegen und nach wirklich guten online Schnäppchen googeln. Die Schnürstiefel waren so ein Fund, nur nicht reduziert! Also ab ins Warenkörbchen und bis zum Sales-Startschuss in Geduld gebadet. An Silvester war es dann soweit, meine Schuhgröße noch verfügbar und mit einem „Klick“ bestellt.
Heute präsentiere ich also mein Tagesoutfit: rotkariertes Oversize-Hemd in Kombination mit Skinny Jeans und Jacket von Monki, beides Vintage.

7.1.15

DAILYLook #29

Outfit ♥ Hot Spot.
Es ist ja nicht so, als wären mir die Ideen ausgegangen aber gerade die kleinen feinen Details sind schon ausreichend um ein anderes Aussehen zu verpassen oder gar anders kombinieren zu können. Zum zweiten Mal habe ich den Strickpulli von H&M aus DAILYLook #7 überarbeitet. Links und rechts entlang der Naht vorsichtig aufgetrennt. Das aufgetrennte Bündchen gefällt mir sehr denn dadurch fällt der Strickpulli nun leicht oversized aus.

3.1.15

DAILYLook #28

Wollig & wohlig.
Abgesehen von den Glitzer-Kreationen bin ich auch großer Fan von Wolle. Mal was Neues probiert und Mission geglückt! Oder hätte ich’s lieber bleiben lassen sollen? Der Strickpulli von MANGO ist Vintage und den mag ich besonders wegen der seitlichen Känguru-Taschen. Kommen wir zur Sache: Ich hab mit etwas DIY-Spielerei die Wollreste als Schlaufen durch die Pullimaschen gezogen. Mit Wolle zu werken ist ein leichtes und kann so gut wie nicht schief gehen. Wer sich nun Hals über Kopf verliebt hat (in den DIY-Pulli!) und den bei mir ausleihen möchte der möge bitte ein Kommentar hinterlassen. Halt, bevor das passiert, nicht vergessen, die Frage der Fragen stellen: Brauche ich den DIY-Pulli wirklich? Ok, genug jetzt!
Gelayert habe ich den Strickpulli über ein Hemd von Sandwich, Strickjogger von H&M und die Handwärmer sind Vintage.

1.1.15

DAILYLook #27

Gehe niemals ohne Glitter.
Ich habe mich aufgerüscht mit einem rostfarbenen Vintage-Rock von Monki und neu verknallt in das alte Sweatshirt. Das Sweatshirt ist von COS, hat einen weiten Schnitt wie in den 80ern – erfreulicherweise nicht bauchfei. Ich hab den engen Kragen entfernt, die Ärmel gekürzt und mit viel Glitzer verziert. Für die Ausrichtung der Swarovski-Glitzersteinchen habe ich diesmal eine Schablone erstellt. Dann das Bügelpapier aufgelegt und auf höchster Stufe mit dem Bügeleisen fixiert. Jetzt erfreue ich mich daran wie nach einem erfolgreichen Shoppingtag mit meiner Sis.
2 Ways to wear.
Bei der Casual Variante trage ich die locker sitzende Hose aus DAILYLook #14 mit schmalen grauen Strickstulpen. So, genug geplaudert.

29.12.14

DAILYLook #26

Kuschelweiche DIY-Strickmütze
Am Samstag bin ich mit meiner Schwester über den Münsteraner Prinzipalmarkt geschlendert. Vorbei an tiefroten SALES-Schildern bleibe ich beim Windows-Shopping vor dieser Ladenzeile stehen.

Ich: "Oh, die Strickmütze von Barts ist aber schööön!"
Meine Sis so: "Papperlapapp, die kann ich Dir auch stricken!"

Ich hab das Barts-Modell (Jasmin) nur kurz aufgesetzt, meine Sis inzwischen die Maschen ringsum und die Reihen für die Höhe gezählt dann durfte die Strickmütze wieder vom Kopf runter.

Voilà, und hier ist die DIY-Strickmütze!
Ein feines altrosa durchzieht das Strickmuster, der hellgrau-melierte Rand verleiht einen leichten Kontrast. Mit dem Kaninchen-Puschel habe ich der kuschelweichen Mütze noch mehr mollige Wärme spendiert. Viel schöner als das Original! Danke, liebes Schwesterchen.

27.12.14

DAILYTalk #25

Schokoladenplätzchen mit Orangennote.
Richtig lecker und gar nicht weihnachtlich sind diese selfmade Cookies. Zwei Tage im Ruhemodus verweilen sind fast zwei Tage zuviel. Gedanklich defragmentiert, auf der Suche nach DIY-Inspirationen lande ich bei Dr. Oetker. Gesucht, gefunden und gebacken.

125 g Margarine
100 g Zartbitterschokolade
200 g Weizenmehl
60 g Speisestärke
1 TL Backin
70 g Honig
1 Pck. Vanillin-Zucker
1 Pck. Finesse Orange
1 Ei